Umbautagebuch – VS 1400 „Tranquillizer Bike“

//Umbautagebuch – VS 1400 „Tranquillizer Bike“
Umbautagebuch – VS 1400 „Tranquillizer Bike“ 2017-07-25T17:10:03+00:00

Umbautagebuch – VS 1400 „Tranquillizer Bike“

Episode 1

Es war ein mal ein altes Bike ( Gelegenheitskauf ), dass im Lager der Preußischen Zweiradmanufaktur seit einem Jahr ein tristes Dasein führt. Da ensteht die Idee zusammen mit der Deth Metal Band „Tranqillizer“ ein Themenbike zu bauen.

Das ist die Chance zur 2. Karriere für das alte Bike.

Episode 2

Die Basis, eine Suzuki VS 1400 Intruder aus dem Jahr 1987.

Ein japanischer Kult-Chopper der heute noch eine beliebte Umbaubasis ist.

Dieses Mal haben wir einen unüblichen Weg für unseren Umbau beschritten.

Wir haben Rahmen und Schwinge im Originalzustand sandgestrahlt und pulverbeschichtet.

Dazu einen Radsatz mit original Radnabe, neuen Felgenbetten und Speichen, die original Gabel mit einer Gabelbrücke von Thunderbike ( alles schwarz pulverbeschichtet ) genommen und fertig ist das „Rolling Chassis“.

Als Antrieb dient der orginale Motor, zerlegt, überarbeitet und neu pulverbeschichtet.

Üblicherweise baut man das kommplette Bike im Rohzustand zusammen zerlegt es dann wieder, lackiert und pulvert dann alle Teile und baut es dann in hübsch zusammen.

Unsere Aufgabe war auf Grundlage von original Rahmen und Schwinge ein Bike mit völlig neuer Optik zu bauen und das an fertig beschichteten Teilen.

Episode 3

Die Verkleidungsteile entstehen, standesgemäß bei uns aus Aluminium. Alles wird einzeln handgefertigt, Tank, Heck, Frontfender, Bugspoiler, Seitendeckel, Gabelcover und diverse Kleinteile.

Die Fussrastenanlage fertigen wir selber natürlich aus Aluminium in schwarz und vorverlegt, genauso wie die Griffe für Kupplung und Bremse passend zur Fussrastenanlage.

Jetzt noch den Auspuff und diverse andere Kleinteile anpassen wie Lenker, Lenkerarmaturen und Bremsanlage. Einiges arbeiten wir aus den alten Teilen wieder auf einiges entsteht neu. Dann ist die Vormontage abgeschlossen.

Episode 4

Demontage der zu lackierenden Verkleidungsteile und dann ab zum Lackieren des Grundlacks. Danach gehen dann die Teile zum Finish zu Streegrafix nach Berlin.

Stephan gibt dann dem Bike das endgültige „Tranquillizer Gesicht.“ In seiner Lackierung findet sich nicht nur der Bandnahme wieder, sondern auch eine Vielzahl von Motiven die dem Cover der CD „Des Endes Anfang“ entnommen sind.

Endmontage und fertig

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Funtkitionalität auf unserer Website bieten.